Willkommen bei Schulze Luftschrauben - Qualität made in Germany seit 1953


News:

28.05.2018

Wir haben unsere Freihausgrenze angepasst und versenden zukünftig bereits ab 30 € Warenwert versandkostenfrei.

Einen schönen Start in die Woche wünscht Ihnen ihr Team von Schulze Luftschrauben.


04.04.2018

Unsere Copter Line-Luftschrauben der Größen 5", 5,5" und 6" erhalten Sie nun auch in Big Packs.

So haben Sie immer genug Reserve-Propeller und sparen dabei noch bares Geld.

Schauen Sie hier vorbei :)

 

Ebenfalls als Big Pack erhältlich:

Race Line-Luftschrauben in den Größen 5,5" und 6,5".

Hier gelangen Sie zur Übersicht :)




Schulze "SUPER" Luftschrauben - Ein Produkt mit langer Tradition.

Ein kurzer Einblick in unsere Firmengeschichte:

1950 Heinrich Schulze ist begeisterter Modellflieger. Mangels finanzieller Mittel und da auf dem Markt nicht verfügbar, baut er seine Motoren selbst und schnitzt seine Luftschrauben aus Holz
   
1952 Viele Modellbaukollegen erkennen die hohe Qualität und Leistungsfähigkeit der Schulze-Luftschrauben. Heinrich Schulze fertigt von nun an Holzluftschrauben für viele Modellflieger - die Marke „SUPER“ ist geboren.
   
1953 Heinrich Schulze und Johannes Graupner lernen sich auf der Hahnweide in Kirchheim-Teck kennen. Graupner ist von den Luftschrauben, die Heinrich Schulze herstellt, begeistert und nimmt diese in sein Modellbausortiment auf.
   
1955 Die Nachfrage nach „SUPER“-Luftschrauben übersteigt die Kapazitäten. Heinrich Schulze befasst sich mit dem neuen Material Kunststoff. Er lässt seine ersten Spritzgussformen bauen und findet einen Hersteller für die neuen Kunststoff-Luftschrauben, die dann weltweit vertrieben werden.
   
1956 Graupner, als inzwischen größter Abnehmer, erhält den Alleinvertrieb.
   
1960 Der Firmensitz wird von Stuttgart in die neuen Betriebsräume nach Reutlingen verlegt. Die Produktion auf eigenen Spritzgussmaschinen beginnt.
   
1985 Die Kapazitäten in Reutlingen sind erschöpft. Eine neue Produktionsstätte entsteht in Langenargen am Bodensee.
   
1998 Heinrich Schulze übergibt das gesamte Luftschraubenprogramm an seinen Sohn Peter.
   
2012 Graupner geht in Insolvenz. Vorübergehend wird ein eigener Vertrieb aufgebaut.
   
2017 Das gesamte Luftschraubenprogramm erscheint in neuem Design und wird unter dem seit 1952 geschützten Namen „SUPER“ Schulze-Luftschrauben vertrieben.

 

 

 

 

 

 

Original-Logo von 1952

 

 

 

 

 

 

 neues Design 2017